Räuberischer Diebstahl - Strafverteidigung

Räuberischer Diebstahl gemäß §252 StGB (Strafgesetzbuch) verübt, wer bei einem Diebstahl auf frischer Tat betroffen ist und gegen eine Person Gewalt verübt oder Drohungen anwendet, um im Besitz des Diebesguts zu bleiben. Eine Drohung muss dabei mit gegenwärtiger Gewalt für das Leib oder Leben verübt werden. Liegt ein solcher Vorwurf vor, ist anwaltliche Hilfe absolut notwendig. Die Anwaltskanzlei Schulte Hohnhausen ist dabei von der Vorladung zur Beschuldigtenvernehmung, der Strafanzeige, einer Anklage oder Ladung zum Gericht stets Ihr passender Ansprechpartner.

Was bedeutet Räuberischer Diebstahl und wann ist ein Anwalt einzuschalten?

Die oben genannte strafrechtliche Definition wirft für viele Laien noch Fragen auf. Ein Diebstahl bezeichnet die Wegnahme einer fremden beweglichen Sache. Für den räuberischen Diebstahl müssen Elemente des Raubs – die Gewaltanwendung oder Drohung – erfüllt sein. Auf frischer Tat ertappt ist ein Täter jedenfalls dann, wenn er am Tatort oder in unmittelbarer Nähe angehalten wird. Geregelt sind alle räuberischen Straftaten in den §§249 ff StGB. Da es bei einem derartigen Tatvorwurf oftmals unvorhergesehen schnell zu einer Wohnungsdurchsuchung, Beschlagnahme oder Verhaftung kommen kann, empfiehlt sich in jedem Fall ein schnelles Eingreifen. Die Rechtsanwaltskanzlei Schulte Holthausen bietet daher auch eine Notfallrufnummer an, unter der Sie rechtzeitig und kurzfristig Hilfe erhalten können. Grundsätzlich sollte klar sein: Je schneller ein Anwalt eingeschaltet wird, desto besser und zügiger kann er entsprechende Maßnahmen ergreifen, dem Mandanten zu helfen.

Strafmaß Räuberischer Diebstahl - was droht?

Für den Räuberischen Diebstahl ist das gleiche Strafmaß wie für den Raub anzusetzen. Für den Einzelfall sind jeweils die konkreten Umstände, wie etwa die Höhe des Schadens und der Tatumfang. Normalerweise wird der Raub mit einer Freiheitsstrafe von nicht unter einem Jahr bestraft. In minderschweren Fällen des Raubes ist eine Freiheitsstrafe von 6 Monaten bis zu 5 Jahren vorgesehen. Ein schwerer Raub wird gemäß §250 StGB mit wenigstens 3 Jahren Freiheitsentzug bestraft - das ist beispielsweise beim Führen einer Waffe der Fall. Wurde eine Waffe sogar verwendet, beträgt das Strafmaß sogar mindestens 5 Jahre. Praktische Probleme betreffen regelmäßig Abgrenzungen zwischen Raub, Räuberischer Erpressung und Räuberischem Diebstahl. Die Bewertungen des Einzelfalls können sehr von den Verhandlungen und Argumentationen abhängen. Die Bewertung aller Details kann ganz erheblich über die Höhe des Strafmaßes entscheiden. Anwaltliche Hilfe kann mit geschickten Verhandlungen auch bei einem Fall von Räuberischem Diebstahl bestmögliche Ergebnisse erzielen.

Was geschieht beim Kontaktieren eines Anwalts?

Der Rechtsanwalt sollte so schnell wie möglich kontaktiert werden, um wirklich umfassende Hilfe leisten zu können. Zunächst wird der Anwalt die Details prüfen – etwa, ob der Täter tatsächlich auf frischer Tat betroffen war und ob mit Vorsicht bzw. Absicht gehandelt wurde. Es soll zur Kenntnis genommen werden, dass eine ausreichende juristische Beratung selbstredend nur unter Kenntnis der notwendigen Details und der Akte möglich ist. Dem Anwalt sollten daher zeitnah alle wichtigen Informationen zugänglich gemacht werden. Die Beratung mit der Hilfe der Anwaltskanzlei Schulte Holthausen kann zu jedem Zeitpunkt Hilfe leisten. Das gilt sowohl für die erste Vorladung durch die Polizei oder Staatsanwaltschaft, die Hausdurchsuchung durch die Ermittlungskommission, eine Festnahme aufgrund von Verdacht/ Untersuchungshaft, die Anklage der Staatsanwaltschaft und die Hauptverhandlung. Ein guter Anwalt kann während des Verfahrens an vielen entscheidenden Stellen eingreifen und einen großen Unterschied im Strafmaß ausmachen. Im Idealfall wird immer versucht werden, eine Hauptverhandlung zu vermeiden. Hauptverhandlungen drohen neben den juristischen Konsequenzen immer mit beruflichen, sozialen und privaten Folgen und können somit auf vielen Ebenen existenzbedrohend sein. Sollte ein Vorwurf nicht zutreffen oder juristisch nicht einwandfrei nachweisbar sein, dann ist ein frühzeitiges Einschalten eines Anwalts während des Ermittlungsverfahrens umso notwendiger.

Kompetente und professionelle Beratung mit der Anwaltskanzlei Schulte Holthausen

Die Rechtsanwaltskanzlei Schulte Holthausen kann auf jahrelange Erfahrungen im Strafrecht zurückgreifen und damit professionelle Beratung garantieren. Als Fachanwalt für Strafrecht ist Herr Schulte Holthausen Ihren Interessen verpflichtet. Bereits mehr als 1000 Verfahren wurden schon begleitet und liefern somit zahlreiche praktische Erfahrungswerte, von denen Sie profitieren können. Spezialisierungen, Fortbildungen und praktischer Begleitung auch in medienträchtigen Verfahren sorgt für optimale Beratung zu jedem Verfahrenszeitpunkt. Die Notfallrufnummer sorgt dafür, dass sie auch bei plötzlich eintretenden Ereignissen jederzeit Hilfe erreichen können.

Jetzt unverbindlich mit uns Kontakt aufnehmen - unabhängig vom Wohnort.